Banner_advent-e_2018_120x300px

"Ein Mensch sieht was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an" - Ein Filmgottesdienst zum Film "Shrek"

Mit einem populären Film die biblische Botschaft von der Rechtfertigung in einem Gottesdienst entdecken.

Foto: VivitoArt / PIXELIO

In diesem Gottesdienst sind Filmszenen aus dem Spielfilm Shrek zu sehen. Sie werden mit der biblischen Botschaft und der Situation der Gottesdienstbesucher/innen ver-sprochen. Botschaft, Film und Hörer/innen sind aufeinander bezogen.
Der Gottesdienst orientiert sich im Ablauf am gottesdienstlichen Grundmuster und verwendet dabei einfache liturgische Formen, eine verständliche Sprache und populäre Musik.
Im Anschluss an den Filmgottesdienst wird – nach einer kurzen Pause – der Film für Interessierte in voller Länge gezeigt. Es ist möglich, Gottesdienst und Filmvorführung unabhängig voneinander zu besuchen.
Der Film-Gottesdienst ist Teil der niedrigschwelligen Gottesdienstreihe „sonntags um 5 – der besondere gottesdienst“.

• Video oder DVD „Shrek – Der tollkühne Held“ (2006) mit Vorführrecht zur nichtkommerziellen Vorführung (für die Landeskirche Hannover: Medienverleih im Haus Kirchlicher Dienste, Hannover)
• Beamer
• große Leinwand
• Video-Player oder DVD-Player
• gute Ton-Anlage
• Orgel bzw. E-Piano / Gitarre

Es hat sich bewährt, dass die Film-Gottesdienste von einem Team aus Ehrenamtlichen und einem Pastor intensiv auch inhaltlich vorbereitet werden, um den Zielgruppen möglichst nah zu kommen. Filmsichtung und die Sammlung von Ideen für die Predigt sollte gemeinsam geschehen.

 

Ein Projekt für

Gemeinden

Ein Projekt von

Ev.-luth. Petri-Pauli-Kirchengemeinde Bad Münder